Visualisierter Haushalt

Die SPD Ratsfraktion setzt sich für eine dauerhafte digitale Bereitstellung des Haushaltes der Stadt Duisburg, wie z.B. nach dem Vorbild der Städte Krefeld oder Bochum, ein. Das Ziel muss eine transparente Darstellung des Hashaltes für die Bürger*innen sein und darf dabei den Haushalt finanziell nicht zu sehr strapazieren.

Begründung:

Mit der dauerhaften digitalen Bereitstellung des aktuellen städtischen Haushaltes sowie der vergangenen Jahre befindet sich die Stadt Duisburg auf einem guten Weg hin zu einer besseren Transparenz. Um nun auch dem „fachfremden“ Bürger einen ansprechenden und verständlichen Blick in die wichtigsten Positionen des städtischen Haushaltes zu ermöglichen fordern wir die Visualisierung des Haushaltes nach Krefelder oder Bochumer Vorbild. Hierzu siehe auch die folgenden Screenshots der Website www.offenerhaushalt.de und der Website der Stadt Bochum

Antragsteller: JUSOS Duisburg
Adressat: SPD Ratsfraktion