Mehr Demokratie wagen

Mehr Demokratie wagen! –Es ist Zeit für echte Wirtschaftsdemokratie! Ausgangslage „Unsere Arbeitsgesellschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das Tempo der Innovationen steigt und die Vielfalt der Beschäftigungsformen nimmt zu. Qualifikation und Wissen werden immer wichtiger. Neue kreative Berufe entstehen. Das traditionelle Normalarbeitsverhältnis – unbefristet und mit geregelten Arbeitszeiten – verliert an Bedeutung.  Das Arbeitsleben vieler Menschen ist von einem […]

Weiterlesen

Mehrzwecknutzung von Lärmschutzwänden

Die SPD sowie ihre Abgeordneten, setzen sich auf allen Ebenen dafür ein, dass Lärmschutzwände an Autobahnen und Bahngleisen bei Neubau oder Instandsetzung begrünt werden oder mit CO2-absorbierender Farbe bemalt werden. Begründung: Lärmschutz an Autobahnen, Straßen und Bahngleisen spielt eine immer bedeutendere Rolle bei der Verkehrsplanung und beim Straßenbau. Diese Flächen können für weit mehr als den Lärmschutz verwendet werden. Die […]

Weiterlesen

Metropolradruhr in Rheinhausen – Ausweitung des Angebots!

Die SPD-Ratsfraktion setzt sich im Rat der Stadt Duisburg für eine Ausweitung des Angebots von metropolradruhr in Rheinhausen ein. Dafür soll das Angebot an den folgenden drei Orten um Leihstationen erweitert werden: Marktplatz Rheinhausen, Marktplatz Bergheim und Marktplatz Rumeln. Begründung: Gegenwärtig befinden sich im Duisburger Stadtteil Rheinhausen lediglich zwei Leihstationen von metropolradruhr, welche sich am Gebag-Quartier in Rheinhausen-Mitte und am […]

Weiterlesen

Milieuanalyse für die Stadt Duisburg

Die SPD Duisburg beauftragt wissenschaftliche Expert*innen zur Erforschung der soziokulturellen Stadtstruktur Duisburgs, auch mit dem Bezug auf vergangene Wahlergebnisse in Duisburg; Unter anderem müssen die Fragen beantwortet werden, ob und welche Auswirkungen das Bildungsniveau, die Migrationsgeschichte, das Einkommen und Vermögen, sowie die Altersstruktur auf das Wahlverhalten hat. Ziel ist die Erstellung einer Analyse in Bezug auf in Wahlkämpfen zu beachtende […]

Weiterlesen

Mit einer Seilbahn die Rheinseiten zur IGA 2027 verbinden

Der UB-Parteitag möge beschließen: Start-ups der TU Aachen haben sich zum Ziel gesetzt, die Mobilität grundlegend zu verändern. Ein Ansatz wäre die Einrichtung einer Seilbahn, deren Kabinen am Seilbahnende mit einem Bus weitertransportiert werden können, eine ideale Form des modernen ÖPNV (siehe Literaturangabe). Für Duisburg würde sich diese neue Form der Mobilität in Verbindung mit der IGA 2027 anbieten. Es […]

Weiterlesen

Mobilität in Duisburg

Der UB-Parteitag möge beschließen: Sich umfassend bezüglich der neuen Mobilität zu positionieren. Ein Strategiepapier zur Ausrichtung des SPD-Unterbezirks in Bezug auf die Verkehrswende, die geänderte Mobilitätssituation sowie ganzheitlicher Mobilitätskonzepte zu erarbeiten. Zur Erarbeitung dieses Strategiepapiers, sowie zur Unterstützung der Ratsfraktion und des Unterbezirksvorstands einen AK Mobilität zu initiieren. Begründung Vor allem im Bereich der Nahmobilität (Rad- und Fußverkehr) ist es […]

Weiterlesen

Nachholung von beweglichen Feiertagen, die auf einen Wochenendtag fallen

Der UB Parteitag möge beschließen Die Duisburger SPD setzt sich auf Landes- und Bundesebene dafür ein, dass bewegliche gesetzliche Feiertage, die auf einen Wochenendtag fallen, in der darauffolgenden Woche nachgeholt werden.  Begründung: Feiertage dienen zur Erholung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Wenn allerdings bewegliche Feiertage auf einen Wochenendtag fallen, geht für sie die zusätzliche Erholung verloren. 2021 fallen zum Beispiel der […]

Weiterlesen

Neukonzeption der Sondernutzungsgebühren- Vereine, Verbände und Nachbarschaftsinitiativen stärken

Die SPD-Ratsfraktion wird beauftragt, sich für eine Neukonzeption der Sondernutzungsgebühren für Veranstaltungen einzusetzen. Das Ziel soll sein, dass nicht gewinnorientierte Organisationen ab dem 01.01.2020 von Sondernutzungsgebühren befreit werden.  Begründung: Gemeinnützige Vereine, Verbände und Nachbarschaftsinitiativen prägen das Leben und den Zusammenhalt in unserer Stadt und sind ein wichtiger Faktor für eine gelungene Integration. Oftmals organisieren diese in Eigenregie und ehrenamtlichem Engagement […]

Weiterlesen

Offenen Ganztag ausbauen und Gebühren abschaffen – Chancengleichheit herstellen

Die SPD-Ratsfraktion wird gebeten, sich dafür einzusetzen, die Gebühren für den Offenen Ganztag in Duisburg bis 2025 schrittweise abzuschaffen. sich dafür einzusetzen, den Offenen Ganztag bedarfsdeckend (ca. 80%) auszubauen. Bis 2025 soll eine Quote von 50 bis 65 % erreicht werden. Begründung:  Die bildungspolitischen Herausforderungen in Duisburg sind enorm. Wir dürfen kein Kind zurücklassen. Die Angebote des Offenen Ganztags leisten […]

Weiterlesen

Pfand gehört daneben

Die SPD-Ratsfraktion Duisburg wird dazu aufgefordert, einen Antrag im Rat der Stadt einzubringen, in dem die Forderung nach Nachrüstung der Mülleimer mit sogenannten Pfandringen im gesamten Stadtgebiet niedergeschrieben ist. Ziel ist es, diese Pfandringe in fünf Jahren an allen Mülleimern im gesamten Stadtgebiet vorzufinden. Ausgangslage: Die durchschnittliche Armutsgefährdungsquote in NRW liegt bei 18,7% (2017).  Noch erschreckender sieht die Situation in […]

Weiterlesen
1 7 8 9 10 11 13